Stationäres Betreuungsangebot für Kinder und Jugendliche

Die Betreuung der Kinder & Jugendlichen im familiären Rahmen basiert auf den aktuellsten Grundlagen von Bindungsforschung, Entwicklungspsychologie und Neurologie. Aus- und Weiterbildungen im Bereich Kindesschutz und therapeutisch-pädagogischer Arbeit sorgen für ein umfassendes Verständnis für kindliche Entwicklung sowie eine professionelle Betreuung. Wir begleiten die uns anvertrauten Kinder wirksam auf ihrem Weg in wirkliches Erwachsensein. Ziel unserer Arbeit ist es, Fehlentwicklungen und Defizite zu kompensieren und "verlorengegangene" Kinder und Jugendliche zurück in eine gute Bindungsbeziehung zu führen.

Wir bieten:
  • Ein familiäres, professionelles, therapeutisch-pädagogisches Angebot auf Basis der neuesten entwicklungspsychologischen Erkenntnisse in Bezug auf das "verpflanzen" von Kindern und Jugendlichen.
  • Ein sicheres, entspanntes Umfeld mit natürlichen Regeln und Strukturen
  • Ein tragendes, verständnisvolles Beziehungsnetz mit verlässlichen, verbindlichen und vertrauten Bezugspersonen.
  • Ein konstantes aber flexibles System, welches in hohem Masse auf die individuellen Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen eingeht.
  • Tiergestützte Therapie und Wildnispädagogik als integrativer Bestandteil des stationären Angebotes.
  • Elternarbeit (sofern dies möglich ist und die Eltern kooperationsbereit sind).
  • Regelmässige Rückmeldungen und die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit dem Helfersystem.

Individuelle und bedarfsorientierte Betreuung der Kinder und Jugendlichen
Für die Begleitung eines Pflegekindes gibt es kein fertiges Paket. Die Art und Intensität der Betreuung, sowie der Bedarf an möglichen, unterstützenden Massnahmen, wird individuell mit den zuständigen Fachpersonen und dem Helfersystem abgeklärt. Dabei werden  Entwicklungsziele vereinbart und Perspektiven formuliert.

Fachliche Betreuung und Kosten
Als unabhängige, professionelle Pflegefamilie verfügen wir über eine mehr als 10 jährige Erfahrung, fachspezifische Weiterbildungen und eine Eignungsbescheinigung des Amtes für Soziales. Fabienne Lüchinger ist Therapeutin der Komplementärmedizin im komplementär-psycholgischen Bereich, ebenfalls mit kantonaler Bewilligung. Wir bieten lediglich 2 stationäre Pflegeplätze an. Wir unterstehen damit nicht der Heimbewilligungspflicht und verfügen deshalb auch nicht über eine ISVE-Anerkennung. Die Platzierungen werden in der Regel über einen therapeutisch-pädagogischen Tagessatz (je nach Auftrag/Bedarf) finanziert.

Elternarbeit, Schule und Religion
Unsere Haltung der Herkunftsfamilie gegenüber ist wertschätzend. Wir versuchen Loyalitätskonflikte möglichst zu vermeiden und die Beziehungen zu den Herkunfteltern so positiv und offen wie möglich zu gestalten. Die Kinder sollen an Ihren Eltern festhalten dürfen und der Kontakt zu den Eltern wird, sofern die Umstände dies erlauben, durch uns gefördert. Wir sind in unserer Grundhaltung sowohl politisch wie auch konfessionell neutral eingestellt. Grundsätzlich müssen die Kinder & Jugendlichen die Volksschule in St. Margrethen besuchen. Diese ist nur mit Schulbus erreichbar. Eine weitere Möglichkeit wäre der Besuch einer kleineren entwicklungsfördernden Privatschule.

Aus strukturellen Gründen können wir Kinder mit einer geistigen oder körperlichen Behinderung nicht berücksichtigen. Dasselbe gilt für Kinder mit einer diagnostizierten Allergie auf Tierhaare.

Besonderes Förderangebot – Tiergestützte Therapie & Wildnispädagogik

Die tiergestützten Interventionen und die Wildnispädagogik sind integrativer Bestandteil unseres Angebotes. Der pädagogisch-therapeutisch gesteuerte Einsatz von Tieren (bei uns Pferde, Ponys, Alpakas, Ziegen, Schafe, Katzen und Hund) kann nachweislich komplex vernetzte Prozesse in der menschlichen Entwicklung beeinflussen. Bei der tiergestützten Therapie steht die Beziehungsanbahnung und -gestaltung zwischen Mensch und Tier, sowie die Übertragung dieser Erfahrungen auf den Kontakt mit Menschen im Mittelpunkt. Es werden insbesondere körperliche, soziale und emotionale Fähigkeiten entwickelt und gefördert. Tiergestützte Interventionen sind ein wichtiger Beitrag zur Verbesserung der Gesundheit, der Lebensqualität und des Wohlbefindens.  Dabei können auch Entwicklungsblockaden und Verhaltensauffälligkeiten positiv beeinflusst werden.


Sie haben Fragen zum Angebot oder zu den Kosten? Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.